Dresdner Totentanz - Ausstellung + Musik + Tanz + Theater
 EINFÜHRUNG
 AUSSTELLUNG
 VERANSTALTUNG
 MITWIRKENDE
 UNTERSTÜTZUNG
 KONTAKT

Friederike Rademann
Friederike Rademann - Tanz


geboren in Dresden, studierte sie von 1978-1986 an der Palucca Schule in Dresden bei Gret Palucca und erhielt eine umfassende Ausbildung im klassischen und modernen Tanz.
Die Tänzerin erhielt verschiedene Preise bei nationalen Ballettwettbewerben. 1986 wurde Friederike Rademenn an die Staatsoper Dresden engagiert und war dort von 1994-1997 Solotänzerin.
Häufige Mitwirkung an Improvisationsabenden des Ballettensembles der Staatsoper, sowie eigene Improvisationsprojekte förderten den Wunsch, auch auf diesem Gebiet tätig zu werden.
Seit 1993 Auftritte gemeinsam mit dem Dresdner Kammerchor als Tänzerin und Choreographin mit Aufführungen in Bratislava, Dresden, Prag und Washington. Seit Langem enge Zusamenarbeit mit verschiedenen Organisten.
Im Jahre 1998 Erarbeitung der "Fünf Präludien" aus dem Wohltemperierten Klavier von J.S. Bach nach einer Choreographie von Marianne Vogelsang. Eigene Choreographien nach Werken von J.S.Bach, F.Chopin, H.Berlinski ("Prager Kantate","Hiob")
Regelmäßige Auftritte beim Fest Alter Musik im Erzgebirge.

 NAVIGATIONSHILFE zur vorigen Seitenach obenzur nächsten Seitezum Hauptbereichzur Startseite