Dresdner Totentanz - Ausstellung + Musik + Tanz + Theater
 EINFÜHRUNG
 AUSSTELLUNG
 VERANSTALTUNG
 MITWIRKENDE
 UNTERSTÜTZUNG
 KONTAKT

Andreas Gundlach
Andreas Gundlach - Orgel


Als Andreas Gundlach 1995 nach Dresden kam, dauerte es nicht lange, bis er einer der wesentlichen Vertreter der städtischen Jazzszene wurde. Als Pianist, Komponist und Arrangeur ist er tragendes Mitglied des "Real Monday Night Long Island Ice Tea Jazzfanatics Orchestra", das seit nunmehr 5 Jahren jeden Montag im Jazzclub Tonne aufgetreten und für viele Musikbegeisterte aller Genres zur festen Institution geworden ist.
Er studierte an der Hochschule für Musik "Carl Maria v. Weber" Klavier bei Michael Fuchs und nahm privat klassischen Unterricht bei Christa Holzweißig. Hinzu kamen Studien bei Larry Fuller und Larry Goldings in New York. "Eine phänomenale Jazz-Begabung am Klavier", urteilt die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Seine beeindruckende Technik und sein unerschöpflicher Ideenreichtum erweckten stets euphorische Begeisterung bei Konzerten mit dem eigenen Trio oder diversen anderen Bands wie "The Long Island Ice Tea
Jazzfanatics", "The Swinging Brothers", "Jungle-Jazz-Rhapsody", der "Lars Kutschke Band" u.v.a. Im Frühjahr 2001 erschien die aktuelle CD seines Trios mit Gastmusiker Adam Rogers (g/ USA).

 mehr Informationen unter http://www.andreas-gundlach.de

 NAVIGATIONSHILFE zur vorigen Seitenach obenzur nächsten Seitezum Hauptbereichzur Startseite